Patrick Rothfuss

portraitiert von moyashi
http://www.patrickrothfuss.com

© Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss wurde am 06. Juni 1973 in Madison, Wisconsin geboren. Er begann sein Studium an der Universität von Wisconsin-Stevens Point 1991 und schloss es acht Jahre später, um einer Exmatrikulation zu entgehen, mit einem Bachelor im Fach Englisch ab. Während dieser Zeit verfolgte er zunächst Pläne, Chemotechniker zu werden, wechselte dann jedoch in die klinische Psychologie. Auch das lag ihm nicht und so brach er den Studiengang wieder ab. Unsicher, welchen Weg er einschlagen sollte und bis dahin auch ohne ein Talent an sich entdeckt zu haben, studierte er ziellos alles, was ihm interessant erschien, darunter Anthropologie, Soziologie, Geschichte, Theaterwissenschaft und Philosophie. Nebenbei arbeitete er als Radioredakteur und schrieb für die Universitätszeitung die Kolumne College Survival Guide. Da bemerkte er, dass ihm das Schreiben lag, und er fing an, seinen ersten Roman The Song of Flame and Thunder zu schreiben. Zwei Monate vor seinem College-Abschluss vollendete er nach sieben Jahren dieses umfangreiche Werk, welches sich um das Leben eines Mannes mit Namen Kvothe drehte.

Im Anschluss an seinen Abschluss an der Stevens Point setzte er sein Studium an der Washington State University fort. Schon zwei Jahre später kehrte er jedoch nach Steven Points zurück und trat dort eine Stelle als Dozent an. Seither lebt er wieder in Wisconsin und unterrichtet Studenten im Fach Englisch.

The Name of the Wind von Patrick RothfussWährend der zwei Jahre in Washington legte Patrick Rothfuss sein Manuskript verschiedenen Verlagen vor, erhielt jedoch nur Ablehnungen.
Schließlich reichte er einen Auszug seines (als Kurzgeschichte getarnten) Manuskripts beim Writers of the Future Contest ein. The Road to Levinshire gewann den ersten Preis, wurde sodann im 18. Sammelband abgedruckt und brachte Patrick Rothfuss geradewegs zum Autoren-Workshop nach Los Angeles. Dort traf er auf Kevin Anderson, der ihn mit seinem aktuellen Agenten Mat Bialer bekannt machte. Dieser wiederum brachte Patrick mit Betsy Wollheim, Geschäftsführerin von Daw Books, in Kontakt. Der Rest ist Geschichte. Das Buch The Song of Flame and Thunder wurde umbenannt in The Kingkiller Chronicle (Die Königs-Mörder Chronik) und dreigeteilt in The Name of the Wind (Der Name des Windes), The Wise Man’s Fear (Die Furcht des Weisen, in Deutschland gesplittet in 2 Teile) und den noch unveröffentlichten Teil The Doors of Stone.
The Name of the Wind erschien 2007 im Buchhandel, The Wise Man’s Fear folgte 2011 mit 3 Jahren Verspätung.

The Name of the Wind wurde mehrfach als bestes Buch des Jahres ausgezeichnet und gewann unter anderem den Quill Award und den Publishers Weekly Award. 2009 erhielt Der Name des Windes den Deutschen Phantastik Preis als bester internationaler Roman.
Der Erfolg dieser Buchreihe beruht sicherlich auch auf dem außergewöhnlich starken Gefühl des Autors für den Umgang mit Sprache und Erzähltradition.

Wie so oft in der Fantasywelt wurde auch The Name of the Wind mit Tolkiens Herr der Ringe verglichen und erhielt von Denis Scheck in der Sendung Druckfrisch das Urteil “die überzeugendste Fantasy seit Tolkien”. Ein Vergleich, der inzwischen zum Standardrepertoire der Reaktionen auf neue, große Fantasywerke gehört. Er kann nur dann zutreffen, wenn es darum geht, die Originalität, qualitative Arbeit und potentielle Wirkung von Rothfuss‘ Erstling hervorzuheben, denn die beiden Autoren haben einen völlig unterschiedlichen Schreibstil und auch ihre Fantasywelten unterscheiden sich stark voneinander.

Fans von Rothfuss kann nur dringend empfohlen werden, auch den Blog des Autors zu verfolgen. Hier finden sich immer wieder unterhaltsame und satirische Kolumnen des Autors, die sich nicht immer ausschließlich um seine Romane drehen.

________________________________________________________________
Bibliografie:

The Kingkiller Chronicle/ Die Königsmörder-Chronik

  • 2007: The Name of the Wind/ Der Name des Windes
  • 2011: The Wise Man’s Fear/ Die Furcht des Weisen
  • The Doors of Stone (in Planung)

 
Sonstige

  • 2010: The Adventure of the Princess and Mr. Whiffle: The Thing Beneath the Bed
  • 2013: The Adventures of the Princess and Mr. Whiffle: The Dark of Deep Below (voraussichtlich Oktober/November 2013)
  • 2013: How Old Holly Came To Be (A Four Corners Story) – Erschienen in der Anthologie “Unfettered”

________________________________________________________________
Links:

Offizielle Website des Autors:
www.patrickrothfuss.com

Interviews:
Jo Walton/ Tor Community – A different sort of Interview
P.R. bei Phantastik-Couch – www.phantastik-couch.de

Stand: 28. Juni 2013